FAQ: Glas

Zurück

GM FLACHGLAS

Was ist überhaupt Glas? (Definition)

Glas ist ein anorganisches Schmelzprodukt und wird aus Quarzsand, Soda und Kalk hergestellt. Es erstarrt im Wesentlichen ohne Kristallisation. Glas ist eine „zähe (unterkühlte) Flüssigkeit“.

 

Was ist Flachglas?

Das moderne Floatglas-Herstellungsverfahren hat zwischenzeitlich praktisch alle früheren Produktionsverfahren für Flachglas abgelöst. Float heißt so viel wie „obenauf schwimmen“ oder „treiben“ und damit ist auch das eigentliche Prinzip dieses Verfahrens charakterisiert. 
Beim Floatverfahren bewegt sich ein endloses Glasband aus der Schmelzwanne auf einem flüssigen Zinnbad. Dort schwimmt es auf der Oberfläche des geschmolzenen Metalls, breitet sich aus und wird genügend lange auf einer ausreichend hohen Temperatur gehalten. Infolge der Oberflächenspannung der Glasschmelze und der planen Oberfläche des Zinnbades bildet sich auf natürliche Weise ein absolut planparalleles Glasband.
Im Kühlkanal und auf der anschließenden Transportstrecke kühlt das Glas bis auf Raumtemperatur ab, sodass es in Tafeln geschnitten werden kann.

 

Was ist Ornamentglas?

GM ORNAMENTGLAS ist im Maschinen-Walzverfahren hergestelltes Glas. Es wird farblos oder auch farbig ohne oder mit Drahtnetzeinlage, mit ein- oder beidseitiger strukturierter Oberfläche erzeugt. Es ist lichtdurchlässig, aber nur vermindert durchsichtig.

 

Wie reinigt man Glasflächen?

Glasflächen müssen regelmäßig gereinigt werden, wobei die Häufigkeit natürlich vom Verschmutzungsgrad abhängt. Am besten ist die Anwendung von viel klarem Wasser und einfachen weichen Lappen oder Schwämmen. Daneben dürfen auch handelsübliche Sprühreiniger verwendet werden.

Auf alkalische Waschlaugen und Säuren sowie fluoridhaltige Mittel ist jedoch zu verzichten. Fett und Dichtstoffrückstände werden mit handelsüblichen, nicht aggressiven Lösungsmitteln (Spiritus, Isopropanol) beseitigt, danach sollte man mit reichlich Wasser nachspülen. Bei Spezialgläsern (Sonnenschutzglas, …) gelten gesonderte Bestimmungen zur Reinigung.

 

Was ist das Maximalmaß für GM ESG SECURMART® Sicherheitsglas?

Das Maximalmaß beträgt 2.460 x 5.900 mm.

 

Ist Glas auch als Material für Treppen geeignet?

Ja: VSG aus ESG.

 

Ist Glas als Rückwand/Abdeckung für Küchen geeignet?

Ja: GM ESG COLORMART® oder GM PRINTMART®.

 

Welche Sonderkanten gibt es bei Glas Marte?

Die Sonderkante GM KONTOUR® ist speziell für Küchenabdeckungen mit 12 mm Glasdicke geeignet. Die Kante ist wesentlich widerstandsfähiger gegen mechanische Einwirkungen (Schlag) als andere Glaskanten. Jedes Floatglas, Sicherheitsglas oder GM ESG COLORMART® kann mit dieser Kante bearbeitet werden.

 

Welche Vorteile bietet GM ESG SECURMART®?

  • erhöhte Schlag- und Stoßfestigkeit
  • erhöhte Biegefestigkeit
  • erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit
  • geringe Verletzungsgefahr

GM ISOLIERGLAS

Was ist Isolierglas?

Die Definition des Begriffs Isolierglas ist in DIN EN 1279 festgelegt:

Mehrscheiben-Isolierglas ist eine Verglasungseinheit, hergestellt aus zwei oder mehreren Glasscheiben (Fensterglas, Spiegelglas, Gussglas, Flachglas), die durch einen oder mehrere luft- oder gasgefüllte Zwischenräume voneinander getrennt sind.

 

Welchen Nutzen bietet Isolierglas?

Durch die Verwendung unterschiedlicher Basisprodukte und verschiedener Spezialgasfüllungen ist es heute möglich, objektspezifisch, individuell geeignete Multifunktionsgläser herzustellen. Wir unterscheiden zwischen Funktion und Einsatzbereich.

Funktion: Wärmeschutz, Sonnenschutz, Schallschutz, Sicherheit, Einbruchschutz, Gestaltung/Optik, Wind- und Wetterschutz, Belichtung, Beschattung.

Einsatzbereiche: Wohn- und Büroräume, Dachglas, betretbare und begehbare Gläser, Fassaden, Turnhallen/Sportstätten, mit Lawinendruck, Ganzglasecken/Ganzglasstöße.

 

Warum können Fensterscheiben kondensieren?

  • Innenkondensat: Scheiben können beschlagen, wenn sie kälter sind als die Luft um sie herum und weiters diese Luft viel Feuchtigkeit enthält. Trifft feuchtwarme Luft auf die kalte Scheibe, kühlt die Luft ab und gibt einen Teil des Wasserdampfes an die Oberfläche ab. Um diesen Effekt weitestgehend zu vermeiden, empfiehlt Glas Marte den Einbau von wärmegedämmten Abstandhalterprofilen in Kombination mit 3-fach-Isolierglas. Der Feuchtigkeitsgehalt in der Raumluft ist durch regelmäßiges, sachgemäßes Lüften möglichst gering zu halten. Zum Beispiel im Passivhaus durch eine kontrollierte Be- und Entlüftung.
  • Außenkondensat: Dieses entsteht durch Abkühlen der Außenscheiben in den Nachtstunden. Der Effekt wird durch die sehr gute Isolierwirkung des 3-fach-Isolierglases noch zusätzlich unterstützt. Sobald die Morgensonne die Außenscheibe wieder erwärmt, wird das Außenkondensat sofort aufgetrocknet.

 

Wodurch entsteht Schallschutz?

Schallschutz entsteht durch konstruktive Maßnahmen beziehungsweise deren Kombination:

  • asymmetrischer Glasbau
  • breitere Abstandhalter
  • Einsatz von Verbund-Sicherheitsglas mit Schallschutzfolie

 

Hat der Abstandhalter bei Schallschutzglas einen Einfluss auf den Schalldämmwert?

Ja. Je breiter der Abstandhalter, umso besser der Schallschutz.

 

Kann spezielles Glas die Sonnenenergie besser nutzen?

Glas ist der einzige Baustoff, der die Nutzung der kostenlosen Sonnenenergie möglich macht. Auch die regionalen Bauvorschriften berücksichtigen dies mit der Einführung der sogenannten „solaren Gewinne“. Hierfür gilt es, ein Isolierglas mit maßgeschneidertem Energieeintrag auszuwählen, damit Wärmegewinn und Wärmedämmung beim Sparen von Heizenergie hilft.

 

Gibt es Isolierglas mit Sprossen?

Grundsätzlich gibt es zwei Bauarten:

  • Sichtsprosse im Isolierglas. Dies verhindert die Verschmutzung der Sprossen und ermöglicht ein durchgehendes Reinigen der Glasflächen.
  • Stege im Isolierglas. Hier klebt der Fensterproduzent Sprossen auf das Glas auf. Die Sprossen wirken daher glasteilend.

 

Was ist der g-Wert?

Der g-Wert (Gesamtenergiedurchlassgrad) ist eine nur beim Baustoff Glas sinnvoll zu erhebende Größe. Er ist die Summe des direkt durchgelassenen Strahlungsflusses und der sekundären Wärmeabgabe der Verglasung nach innen. Der g-Wert wird gemäß EN 410 ermittelt und in % angegeben.

 

Was ist der U-Wert?

Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) ist die zentrale Maßeinheit für den Wärmeverlust eines Bauteils. Er gibt an, wie viel Wärme pro Zeiteinheit durch 1 m² eines Bauteils hindurchgeht, wenn zwischen den beiden angrenzenden Seiten ein Temperaturunterschied von 1 Kelvin besteht. Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung.
Der Ug-Wert ist der Wärmedurchgangskoeffizient der Verglasung. Er wird gemäß DIN 4108-4 entweder nach EN 673 berechnet oder nach EN 674 oder EN 675 gemessen. Die Maßeinheit ist W/m²K.

 

Was ist der Farbwiedergabeindex?

Durch den allgemeinen Farbwiedergabeindex Rα wird gekennzeichnet, welchen Einfluss die spektrale Transmission auf die Farberkennung von Gegenständen in einem Raum hat, der mit Isolierglas verglast ist. Die Ermittlung erfolgt nach EN 410 bei Berücksichtigung einer Bezugslichtart gleicher oder ähnlicher Farbtemperatur.

 

Was ist der UV-Transmissionsgrad?

Der UV-Transmissionsgrad ist der Durchlassgrad im Wellenlängenbereich von 280 nm bis 380 nm, bezogen auf die in diesem Bereich einfallende Sonneneinstrahlung (EN 410).

 

Was ist der Lichttransmissionsgrad?

Der Lichttransmissionsgrad wird nach EN 410 für den Strahlungsbereich von 380 nm bis 780 nm ermittelt, bezogen auf die Normlichtart D 65 nach DIN 5033, Teil 7, und auf den Hellempfindlichkeitsgrad des menschlichen Auges.

 

Was ist die Lichtreflexion?

Der Lichtreflexionsgrad gibt an, wie viel Prozent des sichtbaren Lichtes im Wellenlängenbereich von etwa 380–780 nm an der Glasscheibenoberfläche reflektiert werden.

 

Was ist Emissivität?

Emissivität, ist das Maß für die Fähigkeit einer Oberfläche, absorbierende Wärme wieder als Strahlung abzugeben. Bei normalem Floatglas beträgt ε = 0,84 – das heißt 84 % der aufgenommenen Wärme werden wieder abgestrahlt.

Bei Wärmedämmglas wird eine Seite hauchdünn mit Edelmetall beschichtet. Diese niedrig-emissive oder „Low-E“ genannte Schicht senkt die Emissivität bei heutigen Standardgläsern auf 0,03 – bei Spitzenprodukten auf 0,01. In diesem Fall wird auf der beschichteten Seite nur noch 1 % der Wärmestrahlung nach außen abgegeben und rund 99 % wieder ins Gebäude reflektiert. Gleichzeitig erhöht dies die Oberflächentemperatur der Innenscheibe bedeutend und damit das Behaglichkeitsgefühl.

 

Was ist der Psi-Wert (Ψ)?

Die Verwendung thermisch optimierter Abstandhalter führt zu einer zusätzlichen Energieeinsparung und einer Verbesserung des Raumklimas. Der wärmetechnisch verbesserte Randverbund vermindert Wärmeverluste im Übergangsbereich vom Glas zum Fensterrahmen. Diese Wärmedämmeigenschaften werden durch den Psi-Wert ausgedrückt. Dies ist ein längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient, der die Wärmebrücken eines Bauteils beschreibt. Bei Fenstern bestehen diese Wärmebrücken hauptsächlich aus der Wechselbeziehung Fensterrahmen, Isolierglas (und dessen Abstandhaltern) sowie dem Glaseinstand in den Fensterrahmen. Das heißt: Den Psi-Wert (Ψ) ermittelt man sinnvollerweise im System (Rahmen + Isolierglas). Eine getrennte Betrachtung des Psi-Wertes für die einzelnen Bauteile (Glas, Abstandhalter, …) ist nicht zielführend.

 

Wie können thermische Sprünge verhindert werden?

Glasflächen aus Float sind frei zu halten von Hitzestau erzeugenden Objekten, wie zum Beispiel: Folien, Mobiliar, Gegenständen (Objekten) am Glas, Heizkörpern, Stützen, Teilbeschattung und vielem mehr. Ist dies nicht einzuhalten, muss Einscheiben-Sicherheitsglas oder VSG aus teilvorgespanntem Glas eingesetzt werden.

 

Wie groß ist der erforderliche Mindestabstand zwischen Glas und Mobiliar, um thermische Sprünge zu verhindern?

Um thermische Sprünge zu verhindern, empfehlen wir einen Mindestabstand von 30 cm zwischen der Isolierglasscheibe und dem Mobiliar/den Gegenständen.

 

Ab welcher Meereshöhe muss Isolierglas mit Unterdruck produziert werden?

Glas Marte stellt Isolierglas für den Einbau ab einer Meereshöhe von 1.000 m ü. M. mit Unterdruck her. Zwei Ausführungsmöglichkeiten stehen dabei zur Verfügung:

  • Unterdruck: Die Scheibe wird so produziert, dass sowohl die Anlieferung als auch der Einbau bruchsicher erfolgen können.
  • Druckausgleichsventil: Hier ist der Druckausgleich sowohl am Transportweg als auch am Einbauort vom Fensterproduzenten zu bewerkstelligen.

 

Ist es empfehlenswert, bei Ganzglasstößen/-ecken mit ESG zu arbeiten?

Glas Marte empfiehlt bei dieser Anwendung aus mehreren Gründen die Ausführung in ESG:

  • Abdeckung des Stoßes/Eckbereiches mit Emailstreifen möglich
  • statisch bzw. baurechtlich ohnehin oft erforderlich
  • thermische Sprünge dadurch auszuschließen

 

Müssen Emailstreifen, die den Randverbund abdecken, schwarz sein?

Emailstreifen, welche den Randverbund abdecken, müssen nicht zwingend schwarz sein. Werden zu helle Farben verwendet, kann jedoch der Randverbund durchscheinen sowie der erforderlich UV-Schutz entfallen. Wir empfehlen die Ausführung in Schwarz.

 

Sollte die mittlere Scheibe eines Dachglases aus ESG bestehen?

Die mittlere Scheibe muss nicht zwingend aus ESG sein. Da die Bruchgefahr durch thermische Einflüsse im Dachbereich aber wesentlich höher ist, rät Glas Marte dazu, die Mittelscheibe in Einscheiben-Sicherheitsglas auszuführen.

 

Können bei Sonnenschutzgläsern auch thermische Sprünge entstehen?

Bei Sonnenschutzglas besteht durchaus die Möglichkeit, dass thermische Sprünge auftreten. Insbesondere durchgefärbte (absorbierende) Gläser sind generell in ESG auszuführen.

GM SCHIEBESYSTEME

Welche Arten von GM SCHIEBESYSTEMEN gibt es?

Es gibt unten stehende Systeme (GM LIGHTROLL®) und oben hängende Systeme (GM TOPROLL®).

 

Welche Glasstärken/Glasarten können bei den Schiebesystemen für die Balkonverglasung eingesetzt werden?

Bei den Glas Marte Schiebesystemen werden Glasstärken von 6 bis 24 mm verwendet. Es gibt Schiebesysteme sowohl für Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) als auch für Verbund-Sicherheitsglas (VSG/ESG/TVG). Durch die Kombination von Sicherungsstift (Bolzen) und Verklebung erfolgt keine Folienquetschung. Dadurch ist ein Absacken (Nachlassen der Klemmwirkung) ausgeschlossen.

 

Bis zu welcher Höhe können die Glas Marte Schiebesysteme für Balkon- und Loggiaverglasungen eingesetzt werden?

Die Schiebesysteme von Glas Marte können für Elementhöhen bis 3.200 mm eingesetzt werden.

 

In welchen Oberflächen sind die Profile erhältlich?

Die Glas Marte Systeme sind  natureloxiert (EV1), C31-C35 eloxiert und in allen Standard-RAL-Beschichtungen erhältlich (Sonderfarben nach Abklärung).

 

Bieten Balkon- und Sitzplatzverglasungen Schallschutz?

Ja, je nach Ausführungsart sind erhebliche Schallschutzverbesserungen möglich.

 

Wie viele Ebenen der Schiebegläser sind möglich?

Es sind 1-, 2-, 3-, 4- und 5-bahnige Ausführungen möglich, dadurch ist eine Öffnungsmöglichkeit von maximal 80 % des Balkons realisierbar.

 

Wie erfolgt die Entwässerung bei den Balkonschiebesystemen?

Oberflächlich, durch Entwässerungsschlitze im Sichtbereich (keine geschlossenen Kammern).

 

Sind Balkonschiebesysteme von Glas Marte "dicht"?

Nein, da es sich bei diesen Verglasungen um rahmenlose Kaltverglasungen handelt. Diese bieten guten Schutz vor Wind und Wetter und verlängern die Saison, sind jedoch nicht mit Fenstern vergleichbar.

 

Hat Glas Marte rahmenlose Schiebesysteme?

Ja, für Balkon-, Loggia- und Terrassenverglasungen werden rahmenlose Schiebesysteme eingesetzt.

 

Bis zu welchen Breiten können die einzelnen Balkonschiebegläser ausgeführt werden?

1/3 der Einbauhöhe ist empfehlenswert. Die gewichtsbedingten Rollen und die maximalen Lasten je System sind jedoch zu beachten.

 

Sind die Balkonschiebesysteme versperrbar?

Ja, die Systeme für die Balkonverglasungen sind auf Wunsch durch Druckzylinderschlösser oder Steckriegel verschließbar.

 

Können die Bürsten bei den Schiebesystemen festfrieren?

Dies ist weitgehend ausgeschlossen, da alle Profile mit versteckten, innen liegenden Bürsten ausgeführt sind.

 

Sind die Schiebeelemente leichtgängig? Welche Qualität wird bei den Laufwerken verwendet?

Durch die kunststoffummantelten Edelstahlkugellagerrollen ist ein leichtes und geräuschloses Verschieben möglich.

 

Gibt es bei Glas Marte auch Faltsysteme für Balkon- und Loggiaverglasungen?

Nein, wir bevorzugen reine Schiebesysteme, da diese leichter zu montieren und variabler zu öffnen sind sowie platzsparend eingesetzt werden.

 

Sind Glas Marte Schiebesysteme auch für Beschattungen verwendbar?

Ja, die Schiebesysteme GM LIGHTROLL® und GM TOPROLL® sind für die Beschattung verwendbar.

 

Gibt es Balkonschiebesysteme speziell für Renovierungen von Fassaden?

Ja, dafür hat Glas Marte das System GM TOPROLL® PARAPET entwickelt. Die Brüstungsgläser bei diesem System sind DIN 18008 konform.

 

Verfügt eine Balkonverglasung von Glas Marte über ein Hinterlüftungssystem?

Durch die Überlappung der Schiebegläser (50 mm) erfolgt eine ständige Hinterlüftung.

 

Welche maximalen Glasgewichte können die Schiebetürsysteme von Glas Marte aufnehmen?

Je nach System können Glasgewichte bis zu 200 kg ausgeführt werden.

GM GLAS-TRENNWAND-SYSTEME UND -TÜREN

Werden bei den oben hängenden Schiebetürsystemen die Gläser mechanisch gesichert?

Ja, jedes Schiebeglas wird zusätzlich zur Verklebung mit zwei Bolzen gesichert (Ausnahme: GM TOPROLL® BALANCE)

 

Gibt es Schiebetürsysteme bei Glas Marte, die barrierefrei (schwellenlos) ausgeführt werden können?

Dank der örtlichen Führung im Randbereich ist bei allen Glas Marte Schiebetürsystemen ein barrierefreier Durchgang möglich. Große Öffnungen können etwa mit dem System GM TOPROLL® 10/14 innen schwellenlos ausgeführt werden.

 

Gibt es Glas Marte Systeme mit Softstop (Dämpfung)?

Ja, die Systeme GM TOPROLL® 100 und GM TOPROLL® BALANCE sind ein- oder beidseitig mit Softstop ausführbar.

 

Welches Schiebetürsystem hat die niedrigste Bauhöhe?

Das System GM TOPROLL® SMART hat eine Bauhöhe von nur 40 mm.

 

Welches Schiebetürsystem kann sowohl decken- als auch wandseitig montiert werden?

GM TOPROLL® 100 ist für diese Anwendungen das passende System.

 

Welche Griffvarianten gibt es?

Es gibt runde Edelstahlmuschelgriffe mit 55 mm Durchmesser, eckige Edelstahlmuschelgriffe (40 x 100 mm), G-Griffe und Stangengriffe aus Edelstahl.

 

GM HALTESYSTEME

Gibt es Haltesysteme mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ)?

Ja, das System GM OVERHEAD für Vordächer aus Glas besitzt eine abZ mit Zulassungsnummer Z.70.3-103. Es gibt 3 zugelassene Halterdurchmesser: 45, 60 und 80 mm.

 

Welchen Außen-Durchmesser haben der kleinste und der größte Punkthalter?

Der kleinste erhabene Halter ist GM PUNTO® 13 (Durchmesser: 13 mm), der größte GM PUNTO® 36 (Durchmesser: 36 mm). Der kleinste flächenbündige Halter ist GM PICO® (Dm. 20/28). Größere Varianten sind das bewegliche und höhenverstellbare Punkthalte-System GM PICO® KING mit 36 mm Durchmesser sowie der gelenkige GM PICO® LORD, ebenfalls mit 36 mm Durchmesser.

 

Gibt es bei Glas Marte flächenbündige Halter?

Ja, von Dm. 20 mm bis Dm. 36 mm.

 

Gibt es bei Glas Marte Lichtdeckensysteme für Glas?

Ja, es werden die Lichtdeckensysteme GM KUB und GM SOB angeboten.

 

Gibt es Systeme zur Befestigung von Küchenrückwänden und Glasverkleidungen?

Ja, die flächenbündigen Punkthaltesysteme GM PICO®GM PICO® KING und GM PICO® LORD.

 

Gibt es bei Glas Marte ein Vordachsystem aus Glas?

Ja, mit GM OVERHEAD verfügt Glas Marte über ein in Deutschland allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Vordachsystem. Mit der abZ. kann ein Vordach in der Größe von 1.800 x 4.080 mm realisiert werden.

 

In welchen Oberflächen sind die Profile von Glas Marte erhältlich?

Die Glas Marte Systeme sind natureloxiert (EV1), C31-C35 eloxiert und in allen Standard-RAL-Beschichtungen erhältlich (Sonderfarben nach Abklärung).

 

Gibt es bei Glas Marte Zargenprofilsysteme für Glastüren und Glaswände?

Ja, für Glastüren (inkl. Festteile) und Glaswände gibt es die GM ZARGENPROFILE. Dank der Reduktion auf nur zwei Profile für unterschiedliche Verglasungen ist die Montage denkbar einfach. Mit einer Bautiefe von nur 40 mm sowie einer Ansichtsbreite von nur 22 mm lassen sich filigrane und dennoch unglaublich stabile Verglasungen realisieren.

 

Gibt es bei Glas Marte überschuppte (schindelartige), überlappende Glasfassadensysteme?

Ja, etwa das Glaskanten-Haltesystem GM BRACKET S. Der Halter ist für den Einsatz von ESG oder VSG mit Stärken von 8–12 mm konzipiert.

 

Können AUTOCAD (DWG oder DXF) Dateien verarbeitet werden?

Ja, diese stellen wir unseren Kunden gerne zur Verfügung.

 

Wo kann ich GM SYSTEME kaufen?

Als Verarbeiter können Sie die GM HALTESYSTEME direkt bei Glas Marte beziehen. Für Privatkunden verfügt Glas Marte über ein breites Netz von Partnerbetrieben. Kontaktieren Sie uns, wir geben Ihnen gerne einen Fachhändler in Ihrer Region an. In Vorarlberg montieren wir auch selbst!

 

Kann ich als Fachbetrieb oder Architekt qualifiziertes Know-how vor Ort erhalten?

Ja, über unsere Außendienstmitarbeiter oder in einer unserer Schulungen.

 

Kann ich als Fachbetrieb oder Architekt an einer Schulung teilnehmen?

Ja. Wir halten regelmäßig Schulungen zu unseren Produkten ab. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Wo erhalte ich Unterlagen zu den GM HALTESYSTEMEN?

In unserem Download-Bereich finden Sie Broschüren, Ausschreibungstexte, Detailzeichnungen, Anfrage- und Bestellformulare, Montageanleitungen und weitere nützliche Materialien.

 

Sind Musteranlagen/Handmuster für Ihre Systeme erhältlich?

Ja, diese werden zu sehr günstigen Preisen angeboten. Hier können Sie Muster bestellen.

GM GLASGELÄNDER

Wie erfahre ich den Preis für ein GM RAILING® GLASGELÄNDER?

Gerne erstellen wir Ihnen für Ihr Bauvorhaben ein individuelles Angebot. Bitte stellen Sie Ihre Anfrage an railing.anfrage@glasmarte.at – Sie bekommen in kürzester Zeit einen genauen Preis für Ihren speziellen Anwendungsfall. Als registrierter Kunde haben Sie auch die Möglichkeit, unseren Online-Rechner für GM RAILING® UNI zur Kalkulation zu nutzen. Sie finden diesen in unserem Serviceportal.

 

Was sind die entscheidenden Vorteile von Glasgeländern?

  1. Ganzglasgeländer sind sicher. Die glatte Glasoberfläche ohne Steher, Sprossen und Stützen vermindert Verletzungen jeder Art. Kindern erschwert es das Be- und Übersteigen und selbst der Wunsch danach ist aufgrund der Durchsicht meist nicht gegeben. Ältere Personen bevorzugen die hellen Bodenoberflächen ohne Schattenwurf und die Übersichtlichkeit.
  2. Ganzglasgeländer geben Schutz. Schallschutz und Windschutz werden bei Glasgeländern sehr geschätzt.
  3. Ästhetik. Glasgeländer nehmen sich selbst optisch zurück, zeigen den Raum und nicht die Barriere. Sie sind leicht, modern, offen für Ausblicke, für nonverbale Konversation und für Licht.

 

Wie werden individuelle Ausführungen, Sonderformen, gebogene Elemente umgesetzt?

GM RAILING® wird individuell für den jeweiligen Anwendungsfall geplant und hergestellt (Ausnahme: Standardformate mit verkürzter Lieferzeit). Die meisten Sonderformen und Sonderausführungen sind möglich.

Gebogene Glasgeländer-Elemente können insbesondere mit der dem System BENT umgesetzt werden. Ist der Biegeradius kleiner als 2.500 mm, bedarf es einer gesonderten Prüfung. Die Ausführung von gebogenen Elementen im Treppenbereich (etwa Wendeltreppe) kann mit GM RAILING® nicht verwirklicht werden.

 

Bei welchen Einbausituationen wird GM RAILING® verwendet?

Das Glasgeländer-System GM RAILING®  wird in erster Linie als Absturzsicherung eingesetzt. Darüber hinaus werden mit den GM RAILING® Systemen folgende Anwendungen umgesetzt:

  • „gläserner“ Zaun, mit Sichtschutz-, Windschutz-, Spritzwasserschutz- und Schallschutzeigenschaften
  • Glaswerbe- und Beschriftungsflächen, Gebäudeleitsysteme, Stehlen oder Schilder
  • Glaswand, raumhoch
  • Die Glaseinspannung ist eine sehr beliebte Methode, die besonders im konstruktiven Glasbau Verwendung findet.

 

Welchen Leistungsumfang bietet Glas Marte für GM RAILING®?

  • Beratung in Planung und Umsetzung
  • technische Zeichnungen bzw. Textbeschreibungen
  • Angebotslegung
  • ortsbezogene Abklärung
  • Werksplanung und Ausführungsplanung
  • Vorlage von Freigabeplänen
  • statische Nachweise abP (allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis) und Prüfungen
  • individuelle Fertigung auf Grundlage der erteilten Freigabe
  • Fertigung und Lieferung
  • auf Wunsch auch Montage oder Montageunterstützung

 

Wie hoch ist die maximale Glashöhe von GM RAILING®?

Die maximale Glashöhe kann das Maß von 1 Meter bei Weitem überragen. In Abhängigkeit des Systems und der Belastungen werden diese Fälle durch unsere Techniker geprüft. Meist ist in diesen Fällen in der gesetzlichen Höhe ein entsprechender Handlauf anzubringen.

 

Ist GM RAILING®  auch ohne Handlauf möglich?

Prinzipiell kann GM RAILING®  auch ohne Handlauf ausgeführt werden. Dies ist bei der Bestellung anzugeben. Bei unserem Französischen Fenster GM WINDOORAIL® FRAMELESS ist laut abZ Z-70.5-201 kein Kantenschutz oder Handlauf erforderlich.

 

Was spricht für einen Handlauf bei GM RAILING®?

Glasgeländer mit Handlauf sind vor allem in Deutschland vorgeschrieben. Dies hat folgende Vorteile:

  • Der Handlauf dient als Kantenschutz.
  • Bei Ausfall eines Brüstungselementes hat der Handlauf für die Reststandfähigkeit eine entscheidende Bedeutung.
  • Bei der Verwendung von Geländern im Außenbereich kann es zu unvermeidbarer Delamination des Verbund-Sicherheitsglases kommen, durch Anbringen eines Handlaufs wird die obere Kante abgedeckt und dadurch dieses Risiko vermindert.

 

Welche Ausführungen des Handlaufs sind möglich?

GM RAILING®  bietet zahlreiche Handlaufvarianten. Neben Edelstahlprofilen, geschliffen oder poliert, sind Holzummantelungen in verschieden Formen und Holzarten sowie Handläufe aus Aluminium erhältlich. Auch ein Glaskantenschutz aus Borosilikat (GM GLASS STRIPE) kann werkseitig angebracht werden.

 

Welche Möglichkeiten gibt es, um die Verschmutzung zu reduzieren?

GM RAILING® kann mit der Oberflächenversiegelung UNICLEAN NANO ausgeführt werden. Die Verschmutzungen haften weniger an der Glasoberfläche und können mit geringerem Reinigungsaufwand entfernt werden.

 

Welche Gestaltungsmöglichkeiten stehen bei GM RAILING® zur Verfügung?

GM RAILING®  kann durch Farbfolien, Siebdruck oder mit Emailierung gestaltet werden. Darüber hinaus sind Sandstrahlung, die Verwendung von LED (Powerglass) oder die Einbettung von Photovoltaikzellen möglich.

 

Kann ich GM RAILING® auch ohne Glas beziehen?

GM RAILING®  ist vollständig und umfangreich mit Glas und Profil geprüft, die Vorfertigung ist automatisiert und wird mit höchster Prozessgenauigkeit mit einer im Sondermaschinenbau hergestellten Fertigungsstraße hergestellt. Das Besondere an Glas Marte Glasgeländern ist eben die vollflächige Verklebung von Glasmodul und Profil im Werk, welche eine hohlraumfreie, spannungsfreie Glaslagerung ermöglicht. Aus diesem Grund macht es in der Regel keinen Sinn, nur Teilkomponenten zu liefern.

Die Wahl der Glasart sowie die erforderlichen Glasstärken entsprechen den Baureihen und Anforderungen. Diese Auswahl, die Überprüfung der Qualität und die statischen und produktionstechnischen Zusammenhänge werden Ihnen bei einer Komplettlieferung von GM RAILING® abgenommen.

 

Wie lange beträgt die Lieferzeit von GM RAILING®?

Bei GM RAILING® mit umfangreichen Ausführungsplänen et cetera sowie den üblichen Abklärungszeiträumen ist eine Lieferzeit von rund 5–7 Wochen zu berücksichtigen.

 

Wieviel Montagezeit muss einkalkuliert werden?

Die Montagezeit von GM RAILING® beträgt nur den Bruchteil eines herkömmlichen punktuell gehaltenen oder verschraubten Glasgeländers. Die Montagezeiten der Unterkonstruktion sind sehr stark von der geometrischen Situation, der Baubeschaffenheit, der Baugenauigkeit und so weiter abhängig. Die Montagezeit für das Einhängen und Justieren beträgt wenige Minuten pro Laufmeter, dazu kommen die Handlaufmontage und die Montage der Verblechungen.

 

Wie funktioniert die Justierbarkeit von GM RAILING®?

GM RAILING® ist durch Gewindeschrauben stufenlos im Zehntel-Millimeterbereich einfach, schnell und exakt justierbar. In Abhängigkeit der Baureihe ist dann die entsprechende Fixierung der Justierung erforderlich.

 

Wieso haben in Deutschland Glasbruchversuche eine zentrale Bedeutung?

  • Laut DIN 18008 sind die Auswirkungen einer Beschädigung eines beliebigen Brüstungselementes (auch der Ausfall von Endscheiben) nachzuweisen.
  • Bei Ausfall eines Brüstungselementes, insbesondere bei Zusammenwirkung von Handlauf und gebrochenem Glas, kann dies am besten durch Versuche nachgewiesen werden, da je nach Glaswahl (VSG aus 2 x ESG, VSG aus 2 x TVG oder VSG aus 2 x Floatglas) und Folienstärke die Ergebnisse bei Bruchversuchen drastisch voneinander abweichen.

Das gebrochene Glas hat teilweise eine Reststandfestigkeit und ein Resttragverhalten. Dies kann je nach Glasart das Gesamtsystem positiv oder negativ beeinflussen.

Bis dato ist uns kein Verfahren bekannt, wie die Reststandfestigkeit von gebrochenem Glas schlüssig rechnerisch nachgewiesen werden kann. Aus diesem Grund hat GM RAILING® Hunderte Glasbruchversuche mit Originalbauteilen bis zu einer Einzellänge von 4 m durchgeführt. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätssicherung!

 

Was mache ich bei einem Glasbruch?

  • Laut DIN 18008 sind die Auswirkungen einer Beschädigung eines beliebigen Brüstungselementes (auch der Ausfall von Endscheiben) nachzuweisen.
  • Bei Ausfall eines Brüstungselementes, insbesondere bei Zusammenwirkung von Handlauf und gebrochenem Glas, kann dies am besten durch Versuche nachgewiesen werden, da je nach Glaswahl (VSG aus 2 x ESG, VSG aus 2 x TVG oder VSG aus 2 x Floatglas) und Folienstärke die Ergebnisse bei Bruchversuchen drastisch voneinander abweichen.

Das gebrochene Glas hat teilweise eine Reststandfestigkeit und ein Resttragverhalten. Dies kann je nach Glasart das Gesamtsystem positiv oder negativ beeinflussen.

Bis dato ist uns kein Verfahren bekannt, wie die Reststandfestigkeit von gebrochenem Glas schlüssig rechnerisch nachgewiesen werden kann. Aus diesem Grund hat GM RAILING® Hunderte Glasbruchversuche mit Originalbauteilen bis zu einer Einzellänge von 4 m durchgeführt. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätssicherung!

 

Darf das Glasgeländer nachträglich seine Lage verändern?

Nein. GM RAILING® ist geklebt, dadurch wird selbst bei großen Durchbiegungen im Profilbereich vermieden, dass sich zwischen Glas und Profil ein Luftspalt bildet, indem Keile, Schmutz, Kieselsteine oder Ähnliches nachrutschen können. Zudem kann es zu keiner Verschiebung von Gummiteilen kommen.